72 Stunden - uns schickt der Himmel

"1, 2, 3, GAGA BALL!" So oder so ähnlich lautete unsere Aufgabe bei der 72h Aktion.

Die 72h Aktion ist eine bundesweite Sozialaktion, bei der Kinder und Jugendliche in 72 Stunden soziale oder gemeinnützige Projekte realisieren.
Startschuss war am Donnerstag um 17:07Uhr mit Projektverkündung:

  1. Baut für die Buchhaldenschule Großspielgeräte. „Gaga Ball“ wurde von den Schüler*innen gewünscht und war für uns als erstes Großspielgerät gesetzt. Dafür haben wir eine Art Sechseck-Kasten mit Scharnieren gebaut, indem mit einem Ball gespielt wird.
  2. Als zweites Spiel haben wir uns „Ballo-Ballo“ ausgedacht - zwei Spielbretter mit bunten Ballons auf die man mit kleinen Säckchen werfen muss.

Nach einer ersten Planungsphase am Donnerstagabend ging es am Freitag los mit Materialbeschaffung und den Besuch des Schulfestes mit Info-Stand und Jugger-Action. Bis in die späten Abendstunden wurde freitags und samstags dann gesägt, gebohrt, gefräst, geschliffen geschraubt, das ein oder andere Mal nochmal umgeschraubt und gemalt. 
Voller Stolz konnten wir am Sonntag nach dem Gottesdienst die Spielgeräte an die Buchhaldenschule übergeben und direkt mit einigen Spielrunden einweihen.

Wir schauen auf fantastische 72 Stunden zurück mit viel Spiel, Spaß, Arbeit und Schweiß. Wir wollen uns an dieser Stelle bei allen bedanken, die uns bei dieser Aktion unterstützt haben! 

Vielen Dank an die Buchhaldenschule und Frau Ziegler für das uns entgegen gebrachte Vertrauen und dieses tolle Projekt, an den Förderverein der Schule für die finanzielle Unterstützung der Materialbeschaffung, an die Bäckereien Raisch und Sehne und den Rewe in Gechingen für die Verpflegung, an Bürgermeister Fauth, den HGV Aidlingen (Reiner Wilhelm) und die Kreissparkasse Böblingen für die finanzielle Beteiligung und an alle, die uns sonst noch auf irgendeine Art unterstützt haben. Nur Dank euch und Ihnen war es uns möglich, in nur 72 Stunden unser Projekt realisieren zu können.

Eure KjG Aidlingen