Willkommen in den katholischen Gemeinden von Aidlingen, Ehningen und Gärtringen

Keine Präsenzgottesdienste mehr ab Inzidenzwert 200

Gemäß dem Pandemiestufenplan der Diözese Rottenburg-Stuttgart dürfen in Landkreisen, deren Inzidenzwert 200 an drei aufeinander folgenden Tagen überschreitet, keine Präsenzgottesdienste in den Kirchen mehr stattfinden.

Zur Zeit  finden in Aidlingen-Ehningen-Gärtringen die regulären Gottesdienste statt.

Die Kreuzübergabe an die Erstkommunionkinder wurde in allen Gemeinden abgesagt und auf den Herbst verschoben.

Träum weiter

Hey Du!
Da die diözesanweite KjG-Aktion „Nimmerland“ letztes Jahr leider ausfallen musste, wollen wir nun einzeln in unseren Gemeinden weiter träumen. Die „Träum weiter!“-Aktion findet dezentral, aber in allen Gemeinden gleichzeitig statt.
Auch wir als KjG Gärtringen sind dabei. Geplant ist momentan ein drachenstarkes Online-Programm (Zoom, Discord).
Geplant ist neben Spiel und Spaß auch ein bisschen Knobelei.
Du bist mindestens in der 3. Klasse und hast am 15.05 ab 15 Uhr Zeit einen kjgenialen Tag zu verbringen?!
Als Anmeldung genügt eine liebe Mail an philipp.grosshart@outlook.de.
Wir sind bereit! Du auch? - Deine PjL Gärtringen

Regenbogenfahne als Ausdruck unserer Solidarität

Am 15. März 2021 hat die Glaubenskongregation der katholischen Kirche in Rom die Segnungen von gleichgeschlechtlichen Partnerschaften erneut abgelehnt, da diese Partnerschaften nicht dem Schöpfungswillen Gottes entsprächen.

Von dieser Entscheidung und dem damit verbunden Segensverständnis distanzieren wir uns als Kirchengemeinderat der katholischen Gemeinde St. Michael zusammen mit Pfarrer Dr. Sebastian Mukoma Kumbuyi ausdrücklich! Wir sind zutiefst davon überzeugt, dass die Liebe Gottes jedem Menschen zusteht und jeder liebende Mensch den Segen bekommen soll, den er erbittet.

Mit der Regenbogenfahne an unserer Kirche möchten wir zum Ausdruck bringen, dass wir eine offene und lebendige Kirchengemeinde sind, in der jeder Mensch herzlich willkommen ist.

Kirchengemeinderat St. Michael, Gärtringen

Thesenanschlag vor Ort und Online

Herrenberger Gäubote berichtet ...

Der Herrenberger Gäubote berichtet unter: https://www.gaeubote.de/Nachrichten/Respektvoller-Umgang-und-Transparenz-74294.html

Auch an vielen Kirchentüre in der kath. Diözese Rottenburg-Stuttgart hängen ab dem 21.02.2021 die Thesen der Reformbewegung "Maria 2.0". 

Die Reformbewegung weist damit auf die Missstände in der katholischen Kirche hin und unterstreicht ihre Forderungen nach Reformen hin zu einer zukunftsfähigen Kirche. Der Zeitpunkt des Thesenanschlags erfolgt mit Blick auf die am Dienstag (23. Februar) beginnende virtuelle Vollversammlung der Deutschen Bischöfe.

Im Gäu beteiligen sich viele Frauen aus verschiedenen Gemeinden (im Bereich Herrenberg) mit einem Thesenanschlag vor Ort an diesen Kirchen:

  • Nufringen, St. Maria
  • Kuppingen, St. Antonius
  • Herrenberg, St. Martin und St. Josef
  • Herrenberg-Gültstein, Gut Hirten
  • Gäufelden-Nebringen, Auferstehungskirche
  • Gäufelden-Öschelbronn, St. Stephanus
  • Bondorf, St. Johannes
  • Jettingen, St. Maria Hilfe der Christen

Viele teilen in diesen Tagen den Thesenanschlag auch Online als Foto
mit dem passende Hashtag #ThesenMaria2Punkt0
in ihren sozialen Medien als Status oder Nachricht in WhatsApp, Facebook, Instagramm und Twitter usw.

Das beigefügte Bild vom Thesenanschlag darf jede/r nutzen, um so ihre/seine Unterstützung zu zeigen.

Eine bundesweite Bildergalerie zeigt viele Kirchentüre mit dem Thesenanschlag.

<i class="material-icons"></i> Unsere Gemeinden online

Abendlob Gebet weiterhin nur in der OnlineKirche

Am Sonntag 28. Juni 2020 wurde der Gottesdienst um 9 Uhr letztmalig live in der OnlineKirche übertragen.

Die anderen Angebote der OnlineKirche bleiben bis auf weiteres erhalten: Abendlob jeweils am Dienstagabend um 18.45 Uhr und jederzeit Austausch in einem der Schreib- oder Sprachkanäle.

Wer zukünftig in der Seelsorgeeinheit an einem Sonntag-Gottesdienst teilnehmen will, muss sich entsprechend den aktuellen Corona-Schutzregeln rechtzeitig für einen der Präsenz-Gottesdienste anmelden und die Einschränkungen beim Gottesdienstbesuch beachten! Bitte dafür die Hinweise beachten!

Wer weiterhin Online-Gottesdienste besuchen möchte, findet vom Bistum Rottenburg-Stuttgart eine Übersicht für die Region Stuttgart oder kann z.B. die Live-Übertragung der Gottesdienste der Katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul in Weil der Stadt verfolgen.

Angebote der OnlineKirche

In unserer neu eingerichteten Form der OnlineKirche gibt es die Möglichkeit zum gemeinsames Gebet, Austausch und Seelsorge in verschiedenen Schreib- und Sprachkanälen, die ähnlich einer Telefonkonferenz funktionieren. Eine App muss nicht zwingend herunter geladen werden. Eine einfache Registrierung über einen Web-Browser genügt.

  • Wir wollen gemeinsam Gottesdienst feiern im Sprachkanal "Kirche" der OnlineKirche. Herzliche Einladung!
    Gebetsanliegen oder Fürbitten können entweder live im Gottesdienst ausgesprochen oder im gleichnamigen Schreibkanal formuliert.
  • Aktuelles Gebetsangebot: Dienstags um 18.45 Uhr Abendlob nur in der OnlineKirche

Wir laden auch ausdrücklich unsere Evangelischen Brüder und Schwestern ein, mit uns zu beten!

Wie sieht's aus : Ergebnisse der KGR-Wahl 2020

  • add St. Michael in Gärtringen
  • add Maria Himmelfahrt in Aidlingen mit Gechingen
  • add St. Elisabeth in Ehningen

rss_feed Aktuelle Pressemitteilungen der Diözese Rottenburg Stuttgart

07.05.21 | Ein Segen für das Baby

Die Pastoralreferentin Silke Jourdan segnet jedes Kind im Beisein der Eltern und der Geschwister. In der Kirche sind für die Mütter, Väter und auch die Geschwisterkinder Stationen aufgebaut, an denen sie Impulse und Anregungen finden. Die erste Babysegnung wird am 15. Mai von 10.30 bis 13 Uhr...

07.05.21 | "Krönungsfeier" in Kirche und Wohnzimmer

Aus der Liturgie ist die Orgel kaum wegzudenken, und wenn Gläubige nicht singen dürfen, singt die Orgel umso feierlicher für sie mit. Ihre schiere Größe, vor allem ihr prächtiges Äußeres und ihr gewaltiger Klang machen sie zur „Königin der Instrumente“. Für 2021 hat sie der Deutsche Musikrat als...

07.05.21 | Muttertag ist Männersache